Geotope im Lenninger Tal

Geotope im Lenninger Tal

Was sind eigentlich Geotope?

 

Geotope sind geologische Sehenswürdigkeiten, die von regionaler und nationaler geowissenschaftlicher Bedeutung, Seltenheit oder Schönheit sind. Als Zeugnisse der Erdgeschichte sind sie repräsentativ für eine Landschaft und deren geologische Entstehung. Zum Einen sind Geotope für die geowissenschaftliche Forschung und Lehre unschätzbare Informationsspeicher – Archive der Erdgeschichte gewissermaßen.

Der Begriff “Geotop” wurde erst 1996 durch eine Arbeitsgruppe der Staatlichen Geologischen Dienste in Deutschland eindeutig definiert. Mit der von ihnen vorgelegten “Arbeitsanleitung Geotopschutz in Deutschland” wurden die fachlichen Grundlagen für den Geotopschutz in Deutschland geschaffen.

Darin heißt es:
“Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde oder des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie einzelne Naturschöpfungen und natürliche Landschaftsteile.”

und

“Schutzwürdig sind diejenigen Geotope, die sich durch ihre besondere erdgeschichtliche Bedeutung, Seltenheit, Eigenart oder Schönheit auszeichnen. Für Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie für Natur- und Heimatkunde sind sie Dokumente von besonderem Wert. Sie können insbesondere dann, wenn sie gefährdet sind und vergleichbare Geotope zum Ausgleich nicht zur Verfügung stehen, eines rechtlichen Schutzes bedürfen.”

 

Geotope in Lenningen

Posted on: 18. September 2017Andi

Kommentar verfassen